Willkommen beim VfR Nilkheim

alt

 

alt

 

alt

 

Mageres 0:0 in Stockstadt  

 

Am Sonntag spielten wir beim Tabellennachbarn Stockstadt. Wir wollten mit einem Dreier den Abstand zum Relegationsplatz weiter ausbauen. Wir konnten mit der gleichen Mannschaft wie in der Vorwoche antreten und gingen mit der gleichen Anfangsformation ins Spiel. Im gesamten Spiel fehlte es unseren Spielern am unbedingten Willen und Einsatz dieses Spiel gewinnen zu wollen. Es fehlte uns die Entschlossenheit und Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. Wir waren zwar über das komplette Spiel hinweg die spielerisch bessere Mannschaft und kontrollierten das Spiel 90 Minuten lang, aber konnten uns fast keine guten Torchancen herausspielen. Wir ließen allerdings auch keine echte Torchance aus dem Spiel heraus von den Stockstädtern zu. Die Hausherren spielten sehr oft lange Bälle nach vorne und machten es unserer Abwehr auch sehr leicht. In der 1.Hälfte gab es auf beiden Seiten nur sehr wenige Strafraumszenen und nahezu keine nennenswerten Spielzüge. Das Spiel plätscherte vor sich hin. So ging es mit einem 0:0 in die Kabine. Nach der Halbzeit wollten wir mehr Druck auf das gegnerische Gehäuse ausüben. Wir kamen aber lediglich zweimal gefährlich vor das Tor der Stockstädter. Ein schöner Ball aus dem Mittelfeld landete bei Edu, der dem heranstürmenden Gegenspieler den Ball vom Fuß wegspitzelte. Edu war auf dem Weg zum Tor und hatte nur noch den Torwart vor sich, doch plötzlich erfolgte ein Pfiff des Schiedsrichters. Warum der Schiri hier auf Foul von Edu entschied, bleibt sein Geheimnis. Dies war die große Chance zum 1:0. Nur ein paar Minuten später spielte Waldi einen Ball in die Gasse zu Edu, der das vermeintliche 1:0 erzielte. Doch hier entschied der Schiri zu Recht auf Abseits. Das war es dann aber auch schon an guten Torchancen. Und so mussten wir uns in einem sehr schwachen Kreisklassen-Spiel mit einem 0:0 begnügen. Wir versäumten es, das Spiel über außen breit zu machen und liefen uns immer wieder unnötig in der Mitte fest. Vorne waren wir teilweise zu verspielt und hätten viel früher den Torabschluss suchen müssen. Man muss klar sagen, dass wir die ersatzgeschwächten Stockstädter am Sonntag hätten besiegen müssen. Am nächsten Sonntag empfangen wir das Tabellen-Schlusslicht SV Sulzbach. Hier müssen wir konsequenter und entschlossener ins Spiel gehen, denn am Sonntag zählt nur ein Dreier.

 
Weitere Beiträge...

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 80